Veranstaltung zum NSU Untersuchungsausschuss des Bundestags

Am 12.6.2016 findet um 18.00 Uhr im alten Pfandhaus in Köln (Kartäuserwall 20) eine Veranstaltung mit den MdB Irene Mihalic (Bündnis90/Die Grünen) und Petra Pau (Die Linke) zum Thema „NSU – Rechtsterrorismus – Staatsversagen – Folgenschwer! Folgenlos?“ statt. Beide Referentinnen sind die Obfrauen ihre Fraktion im Bundestagsuntersuchungsausschuss. Rechtsanwalt Reinecke wird die Veranstaltung moderieren.

Nachtrag: einen Videomitschnitt der Veranstaltung finden Sie hier.

Aus unserer Arbeit

Wir berichten hier von Verfahren, in denen wir tätig waren; wir gehen dabei bis Ende der 70ger Jahre zurück. Gerne berichten wir natürlich  von Erfolgen. Aber: „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“ (Bertolt Brecht). Also finden Sie bei uns auch Verfahren, in denen wir nicht erfolgreich waren, die aber trotzdem wichtig waren.

Diese Seite werden wir regelmässig aktualisieren. Wir haben aber auch festgestellt, dass es aus unserer Vergangenheit noch einiges mehr zu berichten gibt, als wir im Moment hier darstellen. Dies werden wir mit der Zeit nachholen.  Wir verstehen diese Darstellung auch als Beleg für die Kontinuität, Qualität und Breite unserer Arbeit.

Ein erheblicher Teil unserer Tätigkeit – gerade im zivilrechtlichem Bereich – entzieht sich – nicht nur aus Gründen der Verschwiegenheit – einer Veröffentlichung.

Der Erfolg der Tätigkeit schlägt sich oft  nicht in gerichtlichen Entscheidungen nieder, sondern zum Beispiel in der Vermeidung gerichtlicher Verfahren durch vorsorgende Rechtsberatung oder in einer vernünftigen vergleichsweisen Regelung. Noch einiges zu unseren „Referenzen“ finden Sie hier.